FNAF4: DLC, die Geschichte und die Zukunft

6Scott Cawthon hat auf Steam eine Ankündigung zum Thema “DLC” veröffentlicht.
Das “DLC” wird zu Halloween (31. Oktober 2015) erscheinen und es handelt sich nicht um ein DLC, wie ursprünglich angenommen wurde, sondern um ein kostenloses Update für Five Nights at Freddy’s 4.

Der Inhalt des Updates beinhaltet eine Menge an Goodies (speziell für die Leute, die Nacht 6 überlebt haben), wie zB ein Cheatmenü, ein Challengemenü und anscheinend auch eine kleine Änderung beim Minispiel “Fun with Plushtrap“. Weiters werden weitere Sterne (die man bekommt, wenn man bestimmte Schwierigkeitsgrade im Spiel geschafft hat) hinzugefügt für die neuen Spielmodis.

Was in diesen Update aber nicht dabei sein wird: Die Box, bzw. Inhalt für die Box.
Die Box erscheint im Spiel, wenn man es fertiggespielt hat. Diese Box ist verschlossen und man sieht den Text darüber, dass “manche Dinge lieber im Verborgenen bleiben sollten”. – Seit dem Release von FNAF4 wird darüber gerätselt, was damit gemeint ist.

Womit wir eigentlich schon zum nächsten Thema kommen, nämlich zur lore, bzw. zur Community, die seit FNAF1 sämtliche kleine Eastereggs im Spiel sucht und versucht herauszufinden, was in der gesamten Geschichte passiert ist.
Dabei lobt er MattPat, einen bekannten YouTuber, der sich die FNAF-Reihe ganz genau angesehen hat.
Scott sagt, dass MattPat von “The Game Theorists” wohl “am Nähesten” dran ist. – Speziell was das Video zu Five Nights at Freddy’s 2 angeht.

Die Theorie zu FNAF4 wurde bis jetzt aber noch von niemanden geknackt.

Scott wird auch versuchen bis zum 31. Oktober ein neues Spiel (nicht FNAF5!) vorzustellen, entweder eine Demo, da er aber vermutet, dass sich das nicht ausgeht, wird er vermutlich eher nur einen Teaser Online stellen.

Scott Cawthon sagt “Danke!”

Scott Cawthon hat vor ungefähr einem Jahr das erste Five Nights at Freddy’s rausgebracht und war damit seitdem erfolgreich.
Aufgrunddessen, wie das Spiel produziert wurde, war es ihm möglich innerhalb weniger Monate, mehrere Spiele zu releasen. Vier Teile von diesen Spiel wurden released, in jeden Teil, war die Spielmechanik immer etwas anders.
Im ersten Teil gab es noch Türen, im zweiten nicht mehr, aber dafür die Taschenlampe und die Freddy-Maske, im dritten Teil, gab es dann weder-noch, man musste diverse Systeme im Spiel neustarten und einen Audio-Cue wiedergeben. Im vierten Teil gab es dann nicht einmal mehr Kameras, sondern hier musste man die Lautsprecher laut aufdrehen und gut zuhören.

Jedesmal, vor, oder nach einem Release eines Spiels, waren auf seiner Webseite verschiedene “Hinweise”, die die Fans immer zum Nachdenken brachte, “was das nun zu bedeuten hat?“.

Jetzt ist es einfach nur ein simples “thank you” Bild, mit allen Variationen der Animatronics, die in diesen vier Spielen aufgetreten sind. – Es ist durchaus ein schönes Bild:

FNAF4 - Thank YouDas ist wohl wirklich das Ende des Spiels.
Aber Fans können ja noch immer auf den Film hoffen.

Wer sich Five Nights at Freddy’s 4 in Form eines Let’s Plays selbst ansehen will, kann dies hier tun:

Ich sage Danke an Scott Cawthon für vier wunderbare und abwechslungsreiche Spiele!

neuer YouTube Channel – in eigener Sache

Nur ein kleiner Aufruf an all meine Leser.
Ja, richtig, Ihr fünf Leute da draußen! 😉

Ich habe mich schon immer für Videospiele begeistert und ich unterhalte die Leute auch gerne,… auf meine Art und Weise.
Daher hab ich mich mit einen alt-bekannten Freund dazu entschlossen einen YouTube-Channel zu erstellen (Wow!!! – einfallsreich!), um Videos hochzuladen, wo wir gemeinsam Spiele spielen und unsere Kommentare dazu abgeben (Wow! Wirklich, sehr, sehr einfallsreich!).

Der Freund von mir (Christian ist sein Name) und ich hatten vor gut 15 Jahren schon eine Comedy-Radio-Show. Nunja, nicht auf Bekannten Radiosendern wie Ö-Irgendwas, sondern im Internet, via Streaming, und das zu Zeiten, wo das Internet noch kein Standard war, so wie heute.

Jedenfalls hatten wir dort unsere “Fans”. Es waren in etwa fünf, oder so. Aber sie kamen immer wieder und genossen unsere Show. – Also warum sollten wir das nicht fortsetzen? Nur eben moderner und an unser Hobby geknüpft.
Und wer weiß, irgendwann machen wir Zwei dann auch “echte” Comedy Serien/Shows, mit mehreren Folgen, eigenen Charakteren, etc. (Ich hab da so einiges in Kopf, aber das Finanzielle reicht derzeit nicht wirklich aus) 😉

Also, falls ihr Co-Op Let’s Plays und zukünftig irgendwann auch Comedy Serien sehen wollt, könnt ihr ja unseren YouTube Kanal abonnieren, eventuell auch unseren Videos ein Daumen hoch geben, kommentieren, oder mit anderen Leuten, von denen ihr denkt, es könnte sie interessieren, teilen.
Wie wär’s damit? 😉

Im Moment ist es so, dass es jeden Freitag ein neues Video gibt.
Wir planen zukünftig mehr Videos in der Woche zu veröffentlichen (Ideen hätten wir ja, aber nicht die Zeit und finanziellen Mittel dazu).

DieZweiDa LogoWir nennen uns DerEineDa (Christian) und DerAndereDa (Ich) und gemeinsam sind wir…

DieZweiDa!

Hier sind ein paar Videos, mehr werden noch folgen.

 

Falls euch Spiele einfallen, die wir gemeinsam spielen sollen, lasst es uns in den Kommentaren wissen! 😉

YouTube wird wieder von Google+ abgetrennt? – Wieso?

Wie Google vor kurzem bekannt gab, werden nun die YouTube Kommentare wieder von den Google+ Kommentaren getrennt.
Was die Google+ Seiten für die YouTube Channels angeht, so kann man die in den nächsten Wochen wieder trennen und für die Kanalbetreiber ist es zukünftig nicht mehr notwendig eine Google+ Seite anzulegen (man kann es weiterhin freiwillig machen, man muss aber nicht mehr).

Ich finde es seltsam, dass man dies jetzt wieder voneinander trennt, da sich die Leute nun endlich daran gewöhnt haben.

Was die ganzen Trennungen in der Vergangenheit angeht, bin ich etwas unglücklich darüber.
Es scheint so als wären die abgetrennten Versionen eher kastrierte Versionen (was die Funktionen angeht).
Ein Beispiel: Ich weiß nämlich noch immer nicht, wo man die automatischen Verbesserungen der Fotos im neuen Google Fotos einstellen kann. Ich finde dazu keine Einstellungsmöglichkeiten.

Im “alten” Google+ Fotos ist dieses Feature aktiviert und funktioniert auch.
Es geht mir darum, dass neu hochgeladene Fotos automatisch verbessert werden (Helligkeit, Farbe, Kontrast, etc.). Leider will man das alte Google+ Fotos im August auch komplett einstellen.
Im neuen Google Fotos gibt es diese Funktion zwar auch, aber nicht mehr automatisch. Das heißt, man muss die “Automatische Bildkorrektur” bei jedem Bild einzeln vornehmen.
Die automatische Bildkorrektur war nämlich ein sehr beliebtes Feature bei den Google+ Fotos.

Was passiert mit Google Plus?

Ich habe immer wieder gesagt, dass Google Plus nicht tot ist. Und das sage ich auch weiterhin.
Aber es scheint mir so, als würde Google das Google Plus vollständig, mit all den aktiven Leuten darin töten wollen.
Hangouts wurde abgetrennt, Fotos wurde abgetrennt, beides sind Hauptbestandteile von Google Plus (gewesen). Und jetzt wird auch noch YouTube abgetrennt, welches sie erst vor ca. ein bis zwei Jahren mühevoll zusammensetzten.

In Google Plus gab es leider schon lange keine großartigen Neuerungen mehr, seitdem Vic Gundotra Google verlassen hat. Ich sage nicht, dass sich keiner mehr um G+ kümmert, was ich aber sage ist, dass es keine großartigen Neuerungen mehr gegeben hat, und das Abtrennen der Google+ Features hier nicht wirklich weiterhilft. – Google Plus will von den -sogenannten- “Geistern” weiterhin verwendet werden, da es (vom Niveau her) dort weitaus besser zugeht, als in anderen Netzen (ohne jetzt Namen nennen zu wollen).

Ich bin und bleibe skeptisch, hoffe aber, dass alles gut ausgeht und ich mich nur irre.

Five Nights at Freddy’s 4 wurde veröffentlicht

Wer hätte damit gerechnet?

Chica mit ihren drei GebissenEigentlich hätte Five Nights at Freddy’s 4 erst Ende Oktober erscheinen sollen, dann wurde der Termin auf August vorverschoben und gestern wurde das Spiel dann veröffentlicht.
Gestern wurde auch die Demo Version (zuerst) für YouTuber und die Presse veröffentlicht.
Normalerweise (also zumindest bei den FNAF Spielen) wäre es so gewesen, dass als nächster Schritt die Demo Version für alle veröffentlicht worden wäre.
Stattdessen hat man aber dann gleich das gesamte Spiel veröffentlicht.

Five Nights at Freddy’s 4 gibt’s auf Steam für derzeit 7,99 €.